Skip to main content

Kinesio-Tape für eine schnelle Regeneration und Heilung

Taping kann den natürlichen Heilungsprozess des menschlichen Körpers stimulieren und unterstützen! Die gezielte Technik dient vor allem zur Unterstützung bei Verletzungen und zur schnelleren Regeneration bei Muskelverspannungen.Tapen mit Kinesiologie Tape wird manchmal auch als Physiotape bezeichnet.

Schmerzen, Verspannungen und kleinere Beschwerden?

Diese Variante des Tapen kann als Methode ein Maximum an funktioneller Bewegung ermöglichen. Das kann ein ununterbrochenes Training möglich machen. Dies wiederum dient dem Heilungsprozess.

Kinesio Tape Heilung in allen Farben

Hier liegt auch der gravierende Unterschied zu einem herkömmlichen und somit unelastischen Tapeverband. Bei der Verwendung eines Sporttapes geht es vor allem um die Wirkung von Kompression, Schienung und Augmentation.

Die unterschiedlichen Möglichkeiten des Taping sind grundsätzlich nicht wirklich gegeneinander zu stellen, da sie andere Zielsetzungen haben und ihre Zwecke nicht wirklich zu vergleichen sind. Von Fall zu Fall gilt es, Anwendung und Zweck zu beachten.Der Boom des Kinesiologie Taping fällt vor allem durch die kunterbunten Farben auf. Die Pflasterstreifen sind heute an Profi- und Freizeit-Sportlern und den meisten Athleten nicht mehr wegzudenken.

Kinesio-Tape wird für unzählige Beschwerden oft gerade auch für Selbstanwender einfach im Bedarfsfall genutzt. Mit ein wenig Übung können alle Hobby-Anwender diese Möglichkeit ganz leicht für sich nutzen – Man kann beim Kinesio-Tape relativ wenig wirklich gravierend falsch machen. Aber sehr viel richtig. Mehr über das Thema können Sie unter Taping Wissen.

Die Einsatzgebiete vom Kinesio-Tape

Die Einsatzgebiete der Kinesiotapes sind vielfältig. Bewährt hat sich die Methode bisher vor allem bei folgenden Beschwerden oder Problemen:

  • Schmerzen beim SportVerspannung
  • Muskelverhärtung
  • Muskelzerrung
  • Muskelfaserriss
  • Sportverletzungen
  • unspezifische Schmerzen
  • Bandscheibenvorfall
  • Arthrose
  • Rheuma
  • Tennisarm
  • Golferarm/-bogen
  • Fersensporn
  • Kopfschmerzen
  • Hallux-Valgus
  • Stress
  • Burnout
  • Angst

Anmerkung: Nimmt man die Perspektive der ganzheitlichen Gesundheitslehre ein, beeinflussen auch Gefühle unserer Physiologie. Und vice versa, natürlich.

Fast jeder kennt kleinere Wehwehchen und weiß nicht, wie er damit umgehen soll: Verspannungen und Muskelverhärtungen etwa sind vor allem auf Fehlhaltung und Schonhaltung zurückzuführen und bedingen einander nicht selten gemeinsam auf. Schon- und Fehlhaltungen verstärken die Symptome oft noch zusätzlich und verlängern die Leidenszeit. Gut getaped geht es meist viel schneller bergauf. Und mit weniger Schmerzen.

Medikamente können Linderung bringen, haben aber meist Nebenwirkungen und werden nicht selten erst viel zu spät genommen, weil der Gang zum Arzt aufgeschoben wird. Verspannungen können zum Beispiel unbehandelt zu Muskelverhärtungen führen, was ohne Eingreifen eines erfahrenen Profis oft nicht in den Griff zu bekommen ist.

Aus welchem Material besteht Kinesio-Tape?

Kinesio Tape AnwendungDas tolle Teil wird in günstigeren und relativ hochpreisigen Varianten angeboten. Der Unterschied liegt meist in erster Linie im den Materialien. Während als Trägermaterial meist Baumwollgewebe dient, das von Elastan Fäden durchzogen ist, wird im Leistungssport darüber hinaus ein Stoff herangezogen, der auf Viskosefaser beruht.

In diesem Fall dient synthetisches Material als Ersatz für Baumwolle. Kunstfaser gilt als besonders dehnfähig und leicht, was dazu führt, dass sich dieses High-Performance Kinesiotape auf bis zu 200 Prozent seiner Länge dehnen bzw. stretchen lässt.

Kinesio-Tape ist strapazierfähig und im Alltag bei fast allen Tätigkeiten einsetzbar. Man kann sogar sorglos duschen oder schwimmen gehen, weil die Klebestreifen Luft, Feuchtigkeit oder gar Flüssigkeit durchlassen.

Wasserbeständiges Kinesio-Tape hält auch bei starker Schweißbildung und kann bis zu bis zu sieben Tage lange auf der Haut verblieben.

Die Behandlungsbereiche von Kinesio-Tape einschränken sich nicht ausschließlich auf körperliche Beschwerden und Beeinträchtigungen verwendet. Und dies längst nicht nur mehr in Rahmen von Physiotherapien. Sehr häufig erfolgt der Einsatz im Sportbereich sowohl von Amateuren und auch Profis selbst.

 


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*