Skip to main content

6+1 einfache Tipps zum Einschlafen

Tipps zum EinschlafenViele Menschen in Deutschland leiden unter Schlafstörungen oder kommen erst gar nicht dazu, einzuschlafen. Den perfekten Tipp zum Einschlafen gibt es leider nicht. Man legt sich hin, wälzt sich hin und her, findet dennoch keine optimale Schlafposition. Oft liegt dies auch daran, dass der Körper gerade abends zur Ruhe kommt und dann viele Gedanken durch den Kopf schießen. Diese lassen einen oft stundenlang nicht mehr los. Dies hat dann oft zur Folge, dass man sich beim erneuten Blick auf die Uhr selbst unter Druck setzt endlich einzuschlafen. Und genau so gelingt man in einen Teufelskreislauf aus dem man ohne weiteres nicht mehr hinausfindet. Doch wie ist es möglich, dass diese unruhigen Stunden endlich ein Ende haben und der Körper schnell in den Schlaf verfällt? Ein paar einfache Tipps zum Einschlafen können helfen die Schlafstörung effektiv zu bekämpfen.

Tipps zum Einschlafen

  • Tipp 1: Körperliche Aktivität

Körperliche Aktivität hilft den Körper müde zu machen. Sport vor dem Schlafen kann hier Wunder bewirken, da der Körper, nachdem er beansprucht wurde, in eine Ruhephase fällt. Dadurch steht Regeneration ganz oben auf den Bedürfnissen. Um schnell wieder fit zu sein benötigt der Körper also Schlaf. Und diesen nimmt er sich, sofern er genügend beansprucht wurde. Gerade laufen gehen, Fußball oder ein ausgiebiges Fitnesstraining kann helfen, den Körper vor dem Schlaf so richtig schön müde zu machen. Durch Sport wird Stress abgebaut, dies sorgt letztlich dafür, dass auch die Gedankenspiele im Kopf etwas nachlassen.

  • Tipp 2: Eine angenehme Atmosphäre

In Ihrem Schlafzimmer verbringen Sie, abgesehen vom Arbeitsplatz, wohl die meiste Zeit in Ihrem Leben. Genau aus diesem Grund sollten Sie für eine angenehme Atmosphäre im Schlafzimmer sorgen. Denn eines ist klar, wenn man sich wohl fühlt, schläft man auch schneller ein. Um diese Atmosphäre zu erreichen sollte man das Zimmer so einrichten, dass es dunkel und ruhig wirkt. So gelingt es schneller Abzuschalten. Auch bei der Matratze sollten Sie keine Kosten und Mühen sparen, denn man lernt es schnell zu schätzen, wenn man den Tag nach einem ausgewogenen Schlaf ausgeschlafen, aktiv und fit beginnen kann.

  • Tipp 3: Keine Probleme vor dem Schlafen gehen besprechen

Ein weiterer Tipp zum Einschlafen, den wir hier nennen möchten, sind persönliche Probleme. Gerade geistig fordernde Aktivitäten kurz vor dem Schlaf können schädlich sein, da man die Probleme mit ins Bett nimmt. So gelingt es nur schwer und nach einiger Zeit den Kopf abzuschalten und endlich in den eigenen Träumen zu versinken. Genau diese Dinge sollten über den Tag geklärt werden, um am Abend befreiter zu sein.

  • Tipp 4: Einen Schlafrhythmus aneignen

Versuchen Sie zumindest unter der Woche zu festen Zeiten aufzustehen und wieder schlafen zu gehen. Dadurch gewöhnt sich der Biorhythmus des Körpers an einen geregelten Tagesablauf. Die Folge daraus ist, dass es nach einiger Zeit, wenn dieser Rhythmus antrainiert ist, um einiges leichter fällt einzuschlafen. Das ist auch ein wichtiger Bestandteil der Morgenroutine.

  • Tipp 5: Stressabbau durch Meditation

Gerade Entspannung hilft besser und schneller zu Schlafen. Dies kann über individuelle Wege geschehen. Die bekanntesten Wege der Entspannung sind Yoga, Meditation oder auch autogenes Training. Diese Methoden helfen auf jeden Fall zur Ruhe zu finden und bilden somit eine geeignete Basis für einen tiefen und langen Schlaf.

  • Tipp 6: Ein warmes Bad

Viele kennen dieses Phänomen aus eigener Erfahrung. Man legt sich in die Badewanne und möchte danach nur noch auf die Couch. Ein paar Minuten später schläft man tief und fest und kann die Augen nicht mehr aufhalten. Der Grund hierfür liegt für die Wärme des Bades. Die Beigabe von Melisse oder Lavendel hilft dabei zusätzlich den Körper schläfrig zu machen. Ein einfaches Mittel welches sich schon häufig bewährt hat.

Alle Tipps in der Übersicht:

  1. Körperliche Aktivität
  2. Angenehme Atmosphäre im Schlafzimmer
  3. Persönliche Probleme nicht am Abend besprechen
  4. Einen Schlafrhythmus aneignen
  5. Stressabbau durch Ruhetechniken
  6. Ein warmes Bad

Tipp zum Einschlafen: Tee, Honig, ApfelessigDer Geheimtipp

Ein bestimmter Cocktail kann Wunder wirken. Und nein, die Rede ist nicht davon, sich mehrere alkoholische Getränke zu gönnen, bis man von alleine einschläft. Ein einfaches Hausmittel kann helfen viele Schlafstörungen zu beheben und ausreichend Schlaf zu garantieren. Bei diesem Getränk gilt: Die Mischung macht´s. Die Zutaten sind Apfelessig, Honig und Tee. Doch warum soll gerade diese Kombination helfen schneller zu schlafen, um gut in den nächsten Tag starten zu können?

Der Honig

Am besten hilft es natürlich gewonnen Honig von einem Imker zu nutzen. Bei der industriellen Massenware gehen oft wertvolle Wirkstoffe verloren, wodurch ein schnelleres Einschlafen ausbleiben kann. Auch die Regelmäßigkeit muss gegeben sein. Achten Sie also darauf, dass Sie jeden Abend einen Löffel Honig in den Cocktail mischen und diesen zu sich nehmen. Über den Tag verbraucht der Körper alles was im Glykogenspeicher vorhanden ist.. Dies bedeutet, dass gerade vor dem Schlafen gehen ein Esslöffel Honig hilft, den Speicher wieder aufzufüllen. Dies hat wiederum eine Steigerung im eigenen Körper von Melatonin zur Folge. Genau dies hilft dem Körper schneller in den Schlaf zu verfallen.

Der Apfelessig

Gerade am Abend leiden viele Menschen unter Heißhungerattacken. Wenn man dann noch im Bett liegt, fällt es schwer ohne weiteres einzuschlafen. Der Hunger auf Süßes oder Fettiges geht einem in diesen Momenten einfach nicht aus dem Kopf. Apfelessig hilft hierbei den Blutzuckerhaushalt zu regulieren.

Tee

Auch bestimmte Teesorten können helfen das Einschlafen zu beschleunigen. Besonders die Sorten Baldrian und Melisse helfen durch die beruhigenden Eigenschaften einen schnellen Schlaf zu gewähren. Ein weiterer Tipp wäre noch Wacholderbeerentee, der ebenfalls einige Zutaten enthält, welche den Körper schnell zur Ruhe finden lassen.

Versuchen Sie einen geschmackvollen Cocktail aus diesen Zutaten zu kreieren und Sie werden auf Dauer merken, dass die Schlafqualität deutlich gesteigert wird.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*