Skip to main content

Welche Bettdecke passt zu mir?

Welche Bettdecke passt zu mir?Man mag es kaum glauben aber auch die richtige Bettdeckenwahl wirkt sich positiv auf unseren Schlafkomfort aus.

Eine Beispielsituation, um zu verstehen warum: Es wird Frühling und wir haben noch immer die dicke Winterbettdecke in Benutzung. Schnell merkt man, dass man durch die steigenden Temperaturen unter dieser Decke anfängt zu schwitzen.

Dies ist nicht nur unangenehm, sondern stört auch viele während dem Schlaf. Es fällt deutlich schwerer einzuschlafen und vor allem auch durchzuschlafen.

Die richtige Bettdecke kann also erheblichen Einfluss darauf haben wie schnell wir einschlafen und wie lange wir in Folge dessen auch durchschlafen, um eine möglichst große Erholung zu erreichen. Doch welche Bettdecke passt zu mir?

Allergiker aufgepasst!

Vor allem für Menschen, welche unter einer Allergie, beispielsweise der Hausstauballergie leiden, haben oftmals mit Milben zu kämpfen. Für Allergiker ist es somit weitaus schwieriger eine geeignete Decke zu finden, mit der man alle individuellen Bedürfnisse befriedigen kann.

Zwar gibt es mittlerweile spezielle Decken oder Überzüge für Allergiker, dennoch wünscht man sich natürlich einfach die schönste und kuscheligste Decke ohne Nachzudenken auswählen zu können.

Single oder Pärchen?

Selbst die Antwort auf die Frage ob Ihr Single seid oder zu zweit einschlaft spielt bei der Deckenwahl eine durchaus wichtige Rolle. Der Wärmeeffekt, wenn Ihr zu zweit schlafen solltet, ist enorm.

Schlussfolgernd kann man sagen, dass man, sofern man zu zwei nebeneinander schläft, eine deutlich dünnere Decke benötigt als jemand der alleine einschläft.

Der gegenseitige Wärmeeffekt ist hierbei nicht zu unterschätzen. Besonders bei Menschen die schnell schwitzen und zusätzlich mit einer anderen Person zusammenschlafen wird im Normallfall nur eine dünne Decke benötigt.

Kalten Füßen den Kampf ansagen

Manche von Euch werden sicherlich darunter leiden, jeden Abend chronisch kalte Füße zu bekommen.

Hier kann mit einfach Mitteln für kleines Geld entgegengewirkt werden. Die Simple Lösung ist eine Bettdecke, welche etwas länger ist als eine normale. Sogenannte Kassettendecken könnten die Lösung für Euch sein, da diese besonders am Fußende zusätzlich etwas dicker befüllt sind.

Bei der Auswahl sollte ohnehin entschieden werden, ob man eine leichtere oder schwerere Decke bei der Nachtruhe bevorzugt. Hier gehen die Meinungen oft weit auseinander, sodass jeder individuell entscheiden muss welche Decke am besten passt.

Welche Bettdecken gibt es und worin unterscheiden sie sich?

Nachdem zuvor einige allgemeine Informationen, welche man dringend beim Kauf beachten sollte, dargelegt wurden, folgen nun einige Modelle, welche eventuell für Euch in Frage kommen könnten. Welche Bettdecke am besten zu Euch passt müsst Ihr letztlich selbst auswählen.

Um Euch einen Überblick über die gängigsten Decken zu verschaffen sollten die folgenden Zeilen genügen. Die größten Unterschiede liegen zumeist in der Größe, der Füllung, dem Stoff und dem Wärmegrad.

Der Klassiker - Die Daunendecke

Alleine bei den Daunendecken gibt es zig verschiedene Modelle und Varianten. Besonders im Sommer empfiehlt sich die Dauneneinziehdecke, da hierbei der Stoff auf keinen Fall verrutschen kann. Die Decke ist in kleine Karos eingeteilt, sodass nerviges Aufschütteln der Vergangenheit angehört. Auch bei der bereits oben angesprochene Kassettendaunendecke, welche eine größere Füllung hat und am Fußende besonders dick ist, kann die Füllung durch das Karomuster nicht verrutschen. Die Daunendecke zu waschen erfordert ebenfalls einige bestimmte Kniffe, welche Ihr hier einsehen könnt.
Daunendecke passt zu mir

Die Ballondecke

Es gibt aber auch heute noch Menschen die es mögen, wenn sie selbst entscheiden können, wo die Füllung sich gerade befinden soll. Bei der Ballondecke ist dies ohne Probleme möglich, da sie nicht wie die meisten Daunendecken abgesteppt sind. Dies bedeutet, dass Ihr problemlos die Füllung dorthin schieben könnt wo ihr möchtet.
Ballondecke passt zu mir

Die Stepdecke

Die Stepdecke besteht aus deutlich größeren Karomustern als es bei der Daunendecke der Fall ist. Die Füllung kann somit nicht viel, aber ein bisschen verrutschen. Daher ist es bei dieser Variante wichtig, dass die Decke jeden Tag ausgeschüttelt wird. Eine Mischung zwischen Ballon- und Daunendecke also.
Stepdecke passt zu mir

Welche Materialien werden zur Herstellung genutzt?

Um besser schlafen zu können spielt auch das Material eine wichtige Rolle. Seide ist beispielsweise das perfekte Material für Allergiker, da das Material kaum verstaubt. Bei einer Daunendecke werden häufig Eiderdaunen zur Herstellung verwendet. Die Eierdaunen sind luftig und weich, halten aber dennoch schön warm. Somit ist einem weder kalt, noch beginnt man auf Grund hoher Hitze zu schwitzen

Wie fast bei allen Textilien darf auch die Baumwolle hierbei nicht fehlen. Das positive an der Baumwolle ist, dass sich das Material sehr leicht und gut waschen lässt. Somit wird die Hygiene der Bettdecke gefördert was es den ungeliebten Hausstaubmilben erschwert sich zu vermehren.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *