Skip to main content

Poco Boxspringbett Test: Die beliebtesten Boxspringbetten (mit Ratgeber)

Poco Boxspringbett Test: Die beliebtesten Boxspringbetten (mit Ratgeber)

Ein Poco Boxspringbett steht für einen günstigen Preis!

Doch können so günstige Produkte überhaupt gut sein? Oder kauft man es nur als Übergangslösung?

Wir haben den Poco Boxspringbett Test durchgeführt.

Alle Ergebnisse und Vergleiche findest du hier.

Beliebte Boxspringbetten von Poco auf einen Blick

Wie haben Poco Boxspringbetten im Test abgeschnitten?

Im Vergleich zu den anderen Herstellern hat sich Poco vor allem durch einen erstmals günstigen Preis abgehoben.

Auch das dänische Bettlager probiert seine Kunden mit einem günstigen Preis zu erreichen.

Beim Ergebnis vom Boxspringbett Test haben wir erkennen können, dass in der Qualität und dem Service klare Abstriche von Poco gemacht wurden.

Wie man in der Grafik erkennen kann, sind die Betten im linken Feld angesiedelt. Das heißt, dass sie einen günstigeren Preis haben als die anderen Boxspringbetten.

Beim Testergebnis ist die gelbe Linie der Durchschnitt. Und hier wird klar, dass sich alle Betten weit darunter befinden. Also wird es hier keinen Testsieger geben.

Poco Boxspringbett Vergleich

Poco Boxspringbett (gelb) im Vergleich zu allen Betten von unserem Boxspringbett Test

Doch wieso hat es nur so schlechte Bewertungen gegeben?

Einerseits war die Lieferung von Poco deutlich schlechter als beim Mitbewerb:

  • Jede Lieferung kostet extra
  • Ein Aufbau-Service durch die Firma ist nicht möglich
  • Überraschend: Auf eine Mail wird innerhalb von 1 Tag geantwortet

Auch bei anderen Leistungen, welche in Online Shops und hochwertigen Boxspringbetten mittlerweile alltäglich ist, wird bei Poco verzichtet:

  • Es gibt kein Probeschlafen (nur in den Filialen für wenige Minuten)
  • Die Garantie liegt bei der gesetzlichen Gewährleistung

Aber generell kann man sagen, dass eine Matratze immer 3-4 Jahre hält, egal wie günstig sie war. Danach ist sie im Normalfall durchgelegen.

Und das Boxspringbett kaufen beginnt von Neuem.

Bei teuren Modellen kann ein Bett auch mal 10-20 Jahre genutzt werden, auch wenn der Topper allein aus hygenieschen Gründen alle 7-10 Jahre erneuert gehört.

Beim Testsieger wird sogar eine Garantie von 10 Jahren vergeben.

Was uns zum nächsten Punkt bringt: Es wird minderwertiges Material im Gegensatz zum Mitbewerb verwendet. Doch mehr dazu kommt im nächsten Punkt.

Wieso ist ein Poco Boxspringbett so günstig?

Poco wirbt mit sehr günstigen Preisen. Und das auf das gesamte Sortiment. Egal ob Kasten, Tisch oder Stühle, hier wird mit jedem Mittel probiert, den Preis so niedrig wie möglich zu halten.

Masse statt Klasse steht stark im Mittelpunkt.

Während Aktionen kann es durchaus vorkommen, dass du ein Boxspringbett um 400€ kaufen kannst.

Lassen wir uns das mal durch den Kopf gehen.

Nehmen wir an, wir kaufen uns eine Matratze. Im Normalfall fangen die halbwegs guten Matratzen bei 200€.

In einem Boxspringbett mit 180x200 cm haben wir aber:

  • 4 Matratzen (jeweils 90x200 cm)
  • 1 Topper (180x200 cm)
  • 1 Bettrahmen (Box)
  • 1 Kopfteil

Alleine die Matratzen müssten 800€ Wert sein. Und dazu kommt noch der Topper (günstige ab 100€), das Kopfteil und das Holz im Bettrahmen.

In Summe kommen wir somit auf über 1.000€ (und das ist oftmals nur eine Mindestausstattung und nicht in Deutschland produziert).

Im Boxspringbett Test kosten sehr hochwertige Boxspringbetten auch mal 4.000 € und mehr.

Doch wie ist es möglich, dass man ein Poco Boxspringbett um 400€ kaufen kann?

Sparpotential 1: Günstiges Holz für die Box

Leider gibt Poco nicht an, welches Holz für die Boxspringbetten verwendet wird.

Doch alleine eine Box aus Massivholz kostet bestimmt mehr als 400€, was ein ganzes Boxspringbett bei Poco kosten kann...

Und nun kommt unsere Vermutung. Wir haben es nicht nachgewiesen oder etwas dazu im Internet gefunden!

Wir nehmen stark an, dass hier mit günstigem Material gearbeitet wird.

Statt einem Massivholz (beste Variante) wird vermutlich mit Spanplatten oder Sperrholz gearbeitet.

Vermutlich wird auch nicht sauber gearbeitet, was ebenfalls die Lebensdauer deutlich verkürzt.

Beim Marktcheck von SWR wurden günstige Boxspringbetten einen Test unterzogen und klar durchleuchtet. Hier kannst du gut sehen, mit welchen Methoden gearbeitet wird.

Und nicht nur beim verwendeten Holz kann gespart werden, sondern auch wo dieses gekauft wird. In Europa gibt es sehr viel Regulierungen, welche den Holzanbau und -abbau teuer machen. Um hier günstig zu bleiben kann auch Holz außerhalb der EU gekauft werden.

Sparpotential 2: Matratze ist nicht gleich Matratze

Eine normale Schaummatratze kann von weniger als 100€ bis weit über 1.000 € kosten. Bei Federkernen verhält es sich ähnlich.

Es können zum Beispiel statt teuren Tonnen-Taschenfederkernen nur günstige Bonellfederkerne verwendet werden.

Bonellfederkern BFK Boxspringbett

Bonellfederkern (BFK)

Taschenfederkern TFK Boxspringbett

Taschenfederkern (TFK)

Tonnen-Taschenfederkern TTFK Boxspringbett

Tonnen-Taschenfederkern (TTFK)

Doch nicht nur beim Poco Boxspringbett werden gerne günstige Bonellfederkerne verwendet. Das ist generell so bei Möbel-Discountern, da irgendwo Abstriche gemacht werden müssen.

Aber ein Bonellfederkern ist niemals eine langfristige Lösung! Durch ihre Eigenschaften darfst du sie nur als Übergangslösung ansehen.

Denn, Bonellfederkerne habe:

  • keine Punktelastizität
  • führen zum Hängematteneffekt (ist nicht gut)
  • erzeugen ein federndes Gefühl, ähnlich einem Trampolin

Aber auch der Schaum, der die Federkerne umgibt, kann aus günstigem Schaum, aber auch aus hochwertigem Gel oder Latex bestehen.

Außerdem kann er ein niedrigeres Raumgewicht haben, sprich es wird weniger Schaum verwendet, was wiederum eine kürzere Lebensdauer zur Folge hat.

Sparpotential 3: Topper ist zwar vorhanden, aber welcher?

Nicht nur die Matratze ist beim Boxspringbett eine Wissenschaft für sich, sondern auch der Topper.

Erst die Kombination aus beidem macht ein Boxspringbett perfekt.

Auch hier fällt bei Poco wieder auf, dass selten ein Latex- oder Gel-Topper verwendet wird. Und wenn, haben diese ein niedriges Raumgewicht.

Stattdessen wird häufig ein Komfortschaum oder Kaltschaum verwendet.

Komfortschaum ist der günstigste Schaum. Denn er ist ein normaler PUR-Schaum, welcher die Grundlage für jeden Schaum im Topper und Matratze bildet, allerdings ohne Zusätze.

Erst die Zusätze machen aus einem normalen Komfortschaum einen Kaltschaum, Visco oder Gel.

Nur Latex wird natürlich gewonnen oder über einige spezielle Verfahren (z.B. Dunlop, Talalay) künstlich hergestellt.

Beim Schaumtopper wird auch gerne beim Raumgewicht gespart, was wiederum Auswirkungen auf die Lebensdauer hat.

Wir empfehlen immer ein Raumgewicht von 40kg/m³ oder mehr.

Doch auch hier haben wir keine Beschreibungen oder Informationen über ein Poco Boxspringbett erhalten.

Auch vom Komfort ist es ein großer Unterschied. Denn günstige Topper sind meistens dünn und weich.

Das erkennst du, wenn du dich auf das Boxspringbett legst und sofort die Matratze spürst.

Bei einem guten Boxspringbett fühlt sich Topper und Matratze als eine Einheit an. Und nur so kann guter Komfort entstehen!

Sparpotential 4: Eine Boxspringbett Produktion muss nicht teuer sein

Und zu guter Letzt kann man auch im Herstellungsland sparen. Denn niemand ist gezwungen in Deutschland zu produzieren.

Nicht nur Poco, sondern auch andere große Möbelhäuser, haben das schon früh erkannt.

Neben dem günstigen Personal ist nämlich auch das Material deutlich günstiger.

Und somit kostet ein Boxspringbett in der Produktion um ein gutes Stück weniger.

Monatliches Durchschnittseinkommen 2012

Monatliches Durchschnittseinkommen von 2012 (leider gibt es keine neuere Aufzeichnung) in EUR - Quelle: BBC News

Im Imagefilm (springe zum Video) von Poco wird auch darauf hingewiesen, dass sie sich internationaler Beschaffungsmärkte bedienen. Also nehmen wir stark an, dass die Boxspringbetten nicht aus Deutschland kommen. Außer sie wollen jedes Bett mit einem Verlust verkaufen.

Und jetzt ist es eine persönliche Frage, die jeder für sich selber entscheiden muss:

  1. Willst du die heimischen Arbeitsplätze erhalten und den Wohlstand in Deutschland halten?
  2. Möchtest du Arbeitsplätze und Wohlstand in anderen Ländern fördern?

Natürlich kostet ein deutsches Boxspringbett mehr. Doch wenn keiner mehr die Produkte von deiner deutschen Firma kauft, wie sicher ist dann dein Arbeitsplatz?

Ist ein Poco Boxspringbett das Richtige für dich?

Nun wurde sehr ausführlich über das Ergebnis der Poco Betten im Boxspringbett Test gesprochen.

Dabei ist noch nicht geklärt, ob wir dir ein Poco Boxspringbett empfehlen?

Um dir die Entscheidung hier etwas leichter zu machen, gibt es diese Liste.

Wir empfehlen dir ein Poco Boxspringbett, wenn:

  • du keine hohen Ansprüche an ein Bett hast
  • du jeden Cent zweimal umdrehen musst (Lehrling, Student)
  • du das Bett nur als Übergangslösung nutzt
  • es als Gästebett dient
  • dir egal ist, woher deine Boxspringbetten kommen

Wenn ein Paar unserer Empfehlungen auf dich zutreffen, dann ran an den Speck. Am besten das Poco Boxspringbett online kaufen und wenig Geld bezahlen.

Andernfalls solltest du dir überlegen, ob du nicht lieber beim Boxspringbett etwas mehr Geld ausgeben sollst.

Denn hier verbringen wir ca. ein Drittel unseres Lebens!

Und du wirst es genauso gut kennen wie wir, wie schlimm es ist einen schlechten Schlaf zu haben oder Verspannungen zu haben.

Das kann ganze Tage ruinieren!

Das hast du dabei nicht nur 1 Nacht, sondern ständig.

Du kannst dich natürlich auch bei unseren Boxspringbett Testsiegern umsehen. Die Mehrkosten sind überschaubar, vor allem über die gesamte Lebensdauer gesehen!

Und ganz ehrlich: Wer möchte nicht gern jeden Tag in sein kuscheliges Bett kriechen und am nächsten Tag entspannt und mit voller Energie wieder aufwachen?

Fazit zum Poco Boxspringbett Test

Unsere Erfahrung lässt sich in einem Satz zusammenfassen:

You get what you pay! Wer wenig zahlt, darf auch wenig Komfort erwarten.

Doch wir wissen, dass eine längere Erklärung nicht schaden kann.

Die Boxspringbetten sind deutlich günstiger als der Mitbewerb.

Dafür sind alle Zusatzleistungen mit einem Aufpreis verbunden. Typisch für Discounter.

Die Lieferung kostet extra, Aufbau ist nicht buchbar, es gibt das Probeliegen nur in der Filiale (welches nicht aussagekräftig ist und kein Probeschlafen ersetzen kann) und die Garantie ist auf die gesetzliche Mindestzeit begrenzt.

Diese Betten sollten, nach unserer Meinung, nur als Übergangslösung oder Gästebett verwendet werden.

Die Geschichte von Poco und ein paar Kennzahlen

Gegründet wurde die Firma im Jahr 1972. Damals noch auf einem Bauernhof mit dem Fokus auf Teppiche.

Erst 1989 wurde POCO, wie man es heute kennt, gegründet. Bereits damals gab es das Motto "Schönes Wohnen für weniger Geld".

Poco Filiale Münster

Die Poco Filiale in Münster

Heute gibt es deutschlandweit über 120 Märkte, mit über 8.000 Mitarbeiter und einem Umsatz von 1,6 Milliarden Euro.

Die Möbelkette gehört somit zu den größten in Deutschland!

Und jährlich kommen 6 weitere Filialen hinzu.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *