Skip to main content

Ikea Boxspringbett Test (Testsieger, Vergleich und Fazit)

Auf der Suche nach einem Ikea Boxspringbett?

Hier haben wir die aktuellen Modelle vom schwedischen Riesen im Überblick und einen Testbericht.

Im Ikea Boxspringbett Test erfährst du auch, wie sich diese Modelle gegen andere Hersteller behaupten können.

Wir haben auch einen Testsieger von Ikea, sowie einen Ratgeber.

Natürlich bleibt die Frage: "Wohnst du noch oder lebst du schon?"

Die Testsieger vom Ikea Boxspringbett Test

Unser Testsieger
Testsieger Espevär - Ikea Boxspringbett Test
Boxspringbett Espevär

77,75%


"Befriedigend - Testsieger"

Taschenfederkern
Bettrahmen
Taschenfederkern
Matratze
Viscoschaum
Topper
H2, H3
Härtegrad
140x200, 160x200, 180x200
Größe
2. Platz
Dunvik von Ikea - Boxspringbett Test
Boxspringbett Dunvik

68,75%


"Befriedigend"

Taschenfederkern
Bettrahmen
Taschenfederkern
Matratze
Kaltschaum
Topper
H2, H3
Härtegrad
140x200, 160x200, 180x200
Größe
3. Platz
Lauvik von Ikea - Boxspringbett Test
Boxbett Lauvik

66,50%


"Befriedigend"

Keine Matratze
Bettrahmen
Taschenfederkern
Matratze
Komfortschaum
Topper
H2, H3
Härtegrad
140x200, 160x200
Größe

Aktuelle Ikea Boxspringbetten im Überblick

Wie bei jedem Möbelhersteller werden das Sortiment jährlich erneuert. Natürlich bleiben nur die besten Boxspringbetten nächstes Jahr im Sortiment. So ist es auch bei Ikea. Hier haben wir nicht nur Modelle vom Boxspringbett Test, sondern alle aktuellen Modelle.

Ikea Boxspringbett Espevär: Testnote 77,75% (Gut)

Boxspringbett Espevär

Das Boxspringbett Espevär wird ohne Kopfteil ausgeliefert, was nun mal nicht schlimm ist. Es ist daher optimal für Schlafzimmer mit Dachschrägen.

Durch seinen Aufbau mit Taschenfederkern in der Box und Obermatratze bietet es eine hohe Punktelastizität. Das heißt, man sinkt punktuell (z.B. Becken und Schultern) besser ein. Durch den Visco-Topper passt sich auch hier die Oberfläche richtig an den Körper an und stützt an den Stellen wo es soll.

Aber im Vergleich zu teureren Boxspringbett mussten wir feststellen, dass der Komfort noch besser geht. Also das der Wohlfühlfaktor und das Einsinken in die Matratzen noch besser sein kann.

Ansonsten bietet Espevär einiges an Auswahlmöglichkeiten, eine mittelmäßige Qualität und die typischen Lieferbedingungen von Ikea.

Unschlagbar ist es vor allem in einem: Dem Preis-/Leistungsverhältnis!

Mit einem Ergebnis von 80,75% zählt es im Ikea Boxspringbett Test als Testsieger.

Wir empfehlen dir dieses Bett, wenn:

  • ruhiger Schläfer
  • Schnell kalt in der Nacht
  • Seiten- und Rückenschläfer
  • Leichte bis mittelschwere Personen

Nicht empfohlen für:

  • Unruhige Schläfer
  • Viel Schwitzer
  • Übergewichtige Personen

Ikea Boxspringbett Dunvik: Testnote 68,75% (befriedigend)

Boxspringbett Dunvik

Vom Preis zählt das Dunvik bei den Ikea Boxspringbetten zu der höherwertigen Variante.

Das spiegelt sich auch im Aufbau wieder. Denn es werden hier für die Matratze in der Box und der Obermatratze jeweils Taschenfederkerne verwendet. Als Topper kommt ein Kaltschaum zum Einsatz.

Allgemein ist zu sagen, dass der Komfort uns nicht überzeugen konnte.

Allerdings vom Design und der Optik gehört es zu unseren Favoriten. Denn es ist ein schlichtes und edles Design, welches einen Bezug hat, der nicht nach 0815 aussieht.

Bei den Auswahlmöglichkeiten bist du hier beschränkt. Es gibt zwar die Auswahl zwischen den Härtegraden H2 und H3 (jede Seite kann einzeln gewählt werden), der Beinvariante mit Höhe, der Farbe und Größe.

Trotz des höheren Preises kann Dunvik trotzdem ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis erzielen.

Wir empfehlen dir dieses Bett, wenn:

  • du ein schönes und schlichtes Design magst
  • Seitenschläfer
  • Leichte bis mittelschwere Personen

Nicht empfohlen für:

  • Rückenschmerzen
  • Ältere Personen
  • Rückenschläfer
  • Übergewichtige Personen

Ikea Boxbett Lauvik: Testnote 66,50% (befriedigend)

Boxspringbett Lauvik

Gleich Vorweg: Es handelt sich hier um ein sogenanntes Boxbett.

Das ist bei Ikea die Kennzeichnung, dass es sich nicht um ein echtes Boxspringbett handelt, sondern nur um die Optik. Dahinter versteckt sich ein normales Polsterbett mit Lattenrost und einer Matratze. Und bei Lauvik sogar noch mit einem Topper.

Angeboten wird es mit einem Lattenrost, einer Taschenfederkern-Matratze und einem Komfortschaum-Topper. Es bietet nicht so einen hohen Komfort wie Espevär oder teure Modelle, dennoch ist es auch hier für den Preis akzeptabel.

Bei den Auswahlmöglichkeiten ist es sehr bescheiden und was uns hauptsächlich gestört hat, dass es nur in den Größen 140x200 cm und 160x200 cm erhältlich ist. Das zählt zwar in den Bettgrößen schon als Doppelbett, bietet aber nicht genügend Platz für einen hohen Komfort und erholsamen Schlaf.

Die Qualität ist in Ordnung und die Lieferbedingungen sind wieder die geläufigen.

Durch diese Abzüge musste die Preis/Leistung darunter leiden, obwohl dieses Ikea Boxspringbett einen Kampfpreis hat.

Aber wieder gilt: Du bekommst, was du zahlst!

Wir empfehlen dir dieses Bett, wenn:

  • du bist ein Sparfuchs, Student oder Azubi
  • Seitenschläfer
  • Leichte bis mittelschwere Personen

Nicht empfohlen für:

  • Rückenschmerzen
  • Ältere Personen
  • Rückenschläfer
  • Übergewichtige Personen

Ikea Boxspringbett Mjölvik: Testnote 62,75% (befriedigend)

Boxspringbett Mjölvik

Im Boxspringbett Test hat Mjölvik die schlechteste Note von allen Ikea Betten bekommen.

In der Box ist eine Bonellfederkern-Matratze verarbeitet. Diese hat keine Punktelastizität, was in der Box nicht so schlimm ist wie in der Obermatratze. Dennoch sollte sie im privaten Haushalt nicht zum Einsatz kommen. In Hotels ist es normal, da sie günstiger sind und die Gäste meistens nur ein paar Nächte dort übernachten.

Als Obermatratze wird eine Taschenfederkern-Matratze verwendet. Sie ist vor allem für die hohe Punktelastizität bekannt und lässt das Becken und die Schultern einsinken.

Bei diesem Modell ist kein Topper enthalten. Hier kann der Komfort noch weiter gesteigert werden, wenn du den richtigen Topper wählst.

Bei den Auswahlmöglichkeiten ist man ziemlich beschränkt, obwohl du hier wieder aus 2 Härtegraden wählen kannst, gibt es nur eine geringe Zahl an Größen und Farben. Bei der Qualität verhält es sich ähnlich.

Ikea Boxspringbetten haben vor allem eine gute Preis/Leistung, doch dies ist bei Mjölvik nicht der Fall. Hier fällt unser Urteil nur mit genügend aus.

Wir empfehlen dir dieses Bett, wenn:

  • Leichte bis mittelschwere Personen
  • Topper selber aussuchen willst

Nicht empfohlen für:

  • Sparfüchse
  • Übergewichtige Personen

Ikea Boxspringbett Oldervik: Nicht im Test

Boxspringbett Oldervik

1.549,00 €

Zum Angebot

Das Oldervik hat ein schönes Design. Eine Besonderheit dabei ist das runde Kopfteil mit den angenähten Knöpfen, welches normalerweise nur höherwertige Betten haben. Denn das Annähen der Knöpfe ist ein zusätzlicher Aufwand, welcher das Boxspringbett teurer macht.

Im Aufbau wird für die Box und die Obermatratze ein Taschenfederkern verwendet. Die Krönung bildet ein Visco-Topper. Die Kombination aus beiden bietet im Normalfall eine gute Basis für den optimalen Schlaf.

Beim Probeliegen solltest du unbedingt darauf achten, dass Topper und Matratze zu einer Einheit werden. Denn bei günstigen Modellen kommt es oft vor, dass du den Topper gar nicht spürst, sondern direkt von der Matratze gestützt wird. Was absolut kein gutes Zeichen ist.

Bei der Auswahl gibt es nicht viel zum Sagen, denn sie ist klein. Nur 2 Größen, 1 Farbe aber die Härtegrade sind aus H2 und H3 zu wählen. Was auch das wichtigste für einen hohen Komfort ist.

Für übergewichtige Personen oder mittelschwere Rückenschläfer reicht dieser Härtegrad oftmals nicht aus. Hier wäre ein H4 oder sogar H5 notwendig.

Ikea Boxspringbett Hommelvik: Nicht im Test

Boxspringbett Hommelvik

2.019,00 €

Zum Angebot

Gleich Vorweg: Es handelt sich hier um ein sogenanntes Boxbett.

Das ist bei Ikea die Kennzeichnung, dass es sich nicht um ein echtes Boxspringbett handelt, sondern nur um die Optik. Dahinter versteckt sich ein normales Polsterbett mit Lattenrost und einer Matratze. Und bei Lauvik sogar noch mit einem Topper.

Angeboten wird es mit einem Lattenrost, einer Taschenfederkern-Matratze und einem Komfortschaum-Topper. Es bietet nicht so einen hohen Komfort wie Espevär oder teure Modelle, dennoch ist es auch hier für den Preis akzeptabel.

Bei den Auswahlmöglichkeiten ist es sehr bescheiden und was uns hauptsächlich gestört hat, dass es nur in den Größen 140x200 cm und 160x200 cm erhältlich ist. Das zählt zwar in den Bettgrößen schon als Doppelbett, bietet aber nicht genügend Platz für einen hohen Komfort und erholsamen Schlaf.

Die Qualität ist in Ordnung und die Lieferbedingungen sind wieder die geläufigen.

Durch diese Abzüge musste die Preis/Leistung darunter leiden, obwohl dieses Ikea Boxspringbett einen Kampfpreis hat.

Aber wieder gilt: Du bekommst, was du zahlst!

Ikea Boxspringbett Kongsfjord: Nicht im Test

Boxspringbett Kongsfjord

1.519,00 €

Zum Angebot

Mit seinem Design übertrifft es die Welt der Ikea Boxspringbetten.

Denn es besitzt im Gegensatz zu den anderen Modellen einen Samt-Bezug. Einmal etwas anderes als die üblichen Webstoffe. Zusätzlich ist das Kopfteil gepolstert und bietet mit einer aufwendigen Verarbeitung eine tolle Struktur.

Im Aufbau ist hier nicht gespart worden, denn Kongsfjord hat in der Box eine Taschenfederkern-Matratze und auch die Obermatratze besteht aus Taschenfederkernen. Und als Kirsche auf dem Eis gibt es einen Topper aus Viscoschaum.

Die Härtegrade auf jeder Seite sind wieder einzeln zum Wählen und du kannst dich zwischen H2 und H3 entscheiden. Bei der Größe gibt es 160x200 cm und 180x200 cm. Bei der Farbe gibt es leider nur grau.

Alles in allem macht es einen soliden Eindruck.

Wie haben Ikea Boxspringbetten im Test abgeschnitten?

Ein Vergleich mit dem Mitbewerb kann niemals schaden. Und hier bekommst du erstmals einen Eindruck, was nun gut und schlecht ist.

In der nächsten Grafik sind alle Boxspringbetten vom Test aufgeführt.

Je höher ein Punkt ist, desto besser ist seine Bewertung. Die goldene Linie bildet dabei den Durchschnittswert.

Je weiter rechts ein Punkt ist, desto teurer ist das Produkt.

Ikea Boxspringbett Test Vergleich

Alle Ergebnisse vom Boxspringbett Test in blau, im Vergleich dazu die Betten von Ikea in gelb

Hier lässt sich erstmals erkennen, dass ein Ikea Boxspringbett im preislichen Segment zu den günstigeren Modellen gehört. Dementsprechend sind die Anforderungen an das Produkt auch nicht so hoch wie bei teureren Modellen.

Doch auch in einem teuren Segment heißt es nicht, dass alle Kriterien erfüllt sind.

Die Bewertung fällt dabei eher unterdurchschnittlich aus. Es gibt natürlich auch Gründe dafür, wieso wir diese Bewertungen vergeben. Und durch diese gehen wir jetzt durch.

Der Komfort ist besser als bei üblichen Discountern

Sehen wir uns einmal die Bewertung für die Boxspringbetten von Ikea an:

Ikea Boxspringbett Komfort

Der Komfort der Ikea Boxspringbetten und rechts der Durchschnitt vom Test

Hier lässt sich erkennen, dass der Durchschnitt aller Betten im Test höher war, als alle Betten von Ikea.

Doch woran liegt das?

Erstmals ist zu sagen, dass das Liegegefühl meistens nicht so angenehm ist, wie bei hochwertigen Boxspringbetten. Unter anderem sinken Becken und Schulter nicht richtig ein und die Schwingungen auf der Oberfläche sind teils stärker als beim Mitbewerb.

Damit Ikea diese niedrigen Preise zu ermöglichen, wird natürlich an manchen Ecken gespart.

Unter anderem in der Box. Statt Massivholz und hochwertigen Tonnen-Taschenfedern (welche beide nicht zwingend notwendig sind für einen hohen Komfort), werden hier billige Bonellfederkerne oder Taschenfederkerne. Oder die Variante als Boxbett ohne Matratze in der Box.

In der Obermatratze hingegen kommt immer eine Taschenfederkern-Matratze zum Einsatz. Sie gewährleistet eine hohe Punktelastizität und somit einen hohen Komfort. Gesteigert kann diese Variante nur mehr von einem Tonnen-Taschenfederkern.

Im Topper handelt es sich meistens um einen Visco-Schaum. Dieser wärmt und passt sich optimal Nachts an deinen Körper an. Allerdings ist er nichts für Personen, die unruhig schlafen oder nachts leicht zum Schwitzen anfangen.

Die Auswahlmöglichkeiten sind leider beschränkt

Und Obwohl es bei einem Ikea Boxspringbett nur wenig Auswahl gibt, liegen sie über dem Durchschnitt:

Ikea Boxspringbett Auswahlmöglichkeit

Die Auswahlmöglichkeit der Ikea Boxspringbetten und rechts der Durchschnitt vom Test

Bei der Auswahl ist vor allem Eines wichtig: Die Auswahl der Härtegrade auf jeder Betthälfte.

Und das kann Ikea erfüllen. Denn jeder Mensch ist anders und benötigt einen anderen Härtegrad. Manche liegen lieber hart, andere weich, manche sind groß und schlank, andere klein und dick. Es gibt somit viel Spielraum für unterschiedliche Härtegrade.

Dennoch ein großes Minus: Es kann nur aus den Härtegraden H2 und H3 gewählt werden.

Ansonsten gibt es die Möglichkeit aus verschiedenen Fußtypen zu wählen, welche auch unterschiedliche Höhen haben.

Die Größen sind auch sehr beschränkt. Die meisten Boxspringbetten werden nur in 140x200 cm, 160x200 cm oder 180x200 cm angeboten. Singles oder Studenten können also nicht in den Genuss von einem Ikea Boxspringbett kommen.

Und auch bei den Farben sind nur wenige zur Auswahl. Gängig ist dabei Beige und Grau.

Die Qualität ist an den Preis angepasst

Bei der Qualität bei Ikea ist für diesen Preis nicht viel auszusetzen. Auch im Ergebnis zeigt es sich, dass diese Boxspringbetten im Durchschnitt liegen:

Ikea Boxspringbett Qualität

Die Qualität der Ikea Boxspringbetten und rechts der Durchschnitt vom Test

Doch im Gegensatz zu den teuren Modellen gibt es hier nur die gesetzlich festgelegte Gewährleistung (Garantie) von 2 Jahren für unbewegliche Sachen.

Anders ist hier beim Boxspringbett Espevär. Hier bietet Ikea eine Garantie von 25 Jahre. Das erklärt auch das hohe Ergebnis.

Weiters gab es hier wenig Abzug, da die Produktion nicht in der DACH-Region liegt, sondern nur Made in EU. Es ist noch immer ein gutes Zeichen, dennoch ist es für uns nicht so hochwertig wie ein solides "Made in Germany".

Auch bei der Stabilität konnten ein Boxspringbett von Ikea nicht mit teuren Modellen mithalten.

Und als letzter Punkt ist hier die Verarbeitung etwas zu bemängeln. Uns sind einige leichte Mängel auf der Oberfläche und der Naht aufgefallen, welche einfach nicht sein sollten und nicht schön aussehen.

Ein grober Mangel oder Fehlerhaft war es nicht. Aber es reicht schon, wenn ein Faden wegsteht, dass es als leichter Mangel zählt.

Die Lieferbedingungen von Ikea können nicht mit Online Shops mithalten

Große Abzüge gab es genau hier. Wie bei vielen stationären Händlern und Möbelfilialen, fallen bei Lieferung und Aufbau die hohe Kosten an.

Ikea Boxspringbett Lieferung & Aufbau

Lieferung & Aufbau der Ikea Boxspringbetten und rechts der Durchschnitt vom Test

Im Boxspringbett Test haben natürlich einige Online Shops die Messlatte hoch gelegt. Gratis Lieferung und Aufbau ist dort die Devise. Anders bei Ikea, dem Händler, der quasi die Möbel zum Selber aufbauen erfunden hat.

Doch sehen wir uns die Lieferbedingungen von Ikea an:

25.00 *bei Warenwert bis 200.00

49.00 *bei Warenwert bis 400.00

75.00 *bei Warenwert bis 600.00

99.00 *bei Warenwert bis 800.00

125.00 *bei Warenwert bis 1000.00

149.00 *bei Warenwert bis 1200.00

175.00 *bei Warenwert über 1200.00

(Die aktuellen Lieferbedingungen von Ikea findest du hier)

Bei einer Lieferung von einem Boxspringbett kommen schnell 125 € nur an Versandkosten auf dich zu. Solltest du noch einen Nachttisch oder ähnliches haben wollen, wird es natürlich teurer. Und dabei ist die Lieferung nur bis zur Bordsteinkante.

Doch auch bei einem Montageservice kommen einige Kosten auf dich zu:

Die Pauschale für unseren Möbelmontageservice beträgt € 99,-

+ 20% vom Warenwert der zu montierenden Möbel

(Die aktuellen Kosten für Montageservice findest du hier)

Dabei ist noch zu sagen, dass als Berechnungsgrundlage die Originalpreise gelten und nicht der Aktionspreis!

Doch rechnen wir uns das mit einem Beispiel durch:

  • 1.100 € als Originalpreis für das Boxspringbett
  • 149 € für die Lieferung
  • 99 € Pauschale für den Montageservice
  • 220 € vom Warenwert für die Montage
  • SUMME: 1.568 €

Also kommt bei einem Boxspringbett um 1.100 € nochmals 468 € nur für Lieferung und Aufbau dazu.

Außerdem war ein Grund für die nicht so prickelnde Bewertung, dass es kein Probeschlafen gibt.

Es gibt zwar 365 Tage Rückgaberecht, das gilt aber nicht als Probeschlafen. Denn hier sind Gründe für eine Rückgabe notwendig. Und Ikea nimmt die Betten nicht mehr so einfach zurück wie früher.

Im Test ist die Preis/Leistung durchwachsen

Bei der Preis/Leistung befindet sich Ikea im Boxspringbett Test weiter vorne.

Ikea Boxspringbett Preis/Leistung

Die Preis/Leistung der Ikea Boxspringbetten und rechts der Durchschnitt vom Test

Natürlich ist auch ausschlaggebend, dass die Preise doch niedriger sind im Durchschnitt. So haben Espevär und Dunvik das beste Ergebnis gezeigt, was es überhaupt gibt.

Also kann man ruhig sagen, dass du für dein Geld eine gute Qualität kriegst.

Aber erwarten darfst du dir kein High-End Boxspringbett. Denn wie immer: Du bekommst wofür du zahlst!

Unsere Erfahrung nach dem Ikea Boxspringbett Test

Was wäre ein Test ohne Erkenntnissen?

Genau, kein guter.

Daher haben wir unsere besten und wichtigsten Erfahrungen zu den Boxspringbetten von Ikea zusammengefasst. Natürlich nicht nur die Schönen, sondern auch die Hässlichen.

Günstiger Preis gepaart mit guter Qualität

Wie schon bei der Preis/Leistung gezeigt, steht ein Boxspringbett Ikea für eine gute Qualität für einen niedrigen Preis.

Vor allem der große Vorteil ist, dass du das Boxspringbett bequem in einer Filiale testen und ansehen kannst. Und im Anschluss bequem von daheim bestellen.

Außerdem kannst du online das Bett einfach in deine Filiale liefern lassen, ohne Mehrkosten, und es von dort abholen.

Wer online mithalten möchte braucht ein Probeschlafen

Es gibt zwar ein ausgedehntes Rückgaberecht von 365 Tagen, das einfach nur Weltklasse ist, aber ein Probeschlafen fehlt hier.

Einfach zu sagen, dass das Boxspringbett zu hart oder zu weich wird hier vermutlich nicht durchgehen.

Und auch im Test bei unseren Rückgaben hat Ikea das Bett von mehreren Personen überprüfen lassen, ob um Nummer sicher zu gehen. Damit es auch wirklich zurückgegeben werden kann.

Und auch hier fallen wieder Lieferkosten an, solltest du das Bett nicht selber zur Filiale liefern.

Die Kosten für Lieferung und Aufbau sind bei Ikea sehr hoch

Der Online Handel lebt nur von Online Käufen. Daher müssen diese attraktiv gemacht werden. Es gibt keine Lieferkosten und teilweise keine Aufbaukosten.

Jedoch bei dem Rechenbeispiel war es unglaublich, welche Kosten hier zusammen kommen.

Daher empfehlen wir unbedingt ein Boxspringbett in einer Filiale abzuholen und online zu bestellen, außer es geht nicht anders.

Oder direkt unseren Testsieger probieren, da dieser eine kostenlose Lieferung und Aufbau beinhaltet.

Ikea legt einen hohen Wert auf Innovation und Zukunft

Doch der Konzern bleibt immer am Ball. Neue Innovationen und Ideen prägen das Bild des schwedischen Konzerns.

Man sagt, dass sogar manche deutsche die schwedischen Feiertage genauso feiern wie die deutschen. Nur durch die gute Werbung von Ikea.

Aber auch Virtual Reality und Augmented Reality spielen bei Ikea eine große Rolle:

Und wir sind natürlich auch gespannt, was in Zukunft auf die Welt der Boxspringbetten zukommen wird.

Worauf solltest du vor dem Kauf bei Ikea achten?

Es gibt so wie bei jedem Hersteller einige Dinge zu beachten, bevor du ein Boxspringbett kaufen wirst.

Boxbett vs. Boxspringbett

Ikea hat in seinem Sortiment auch Boxspringbetten, welche nur 1 Matratze und 1 Topper besitzen. Statt der Matratze in der Box werden normale Latten verwendet. Das ist vor allem eines: Günstiger im Preis!

Auch im Komfort musst du einige Abstriche machen. Dafür hat es die Optik von einem echten Boxspringbett.

Sind alle Teile vorhanden?

Ikea bietet nicht alle seine Boxspringbetten mit einem Topper an. Hier solltest du dir unbedingt überlegen, welchen Schaum du für deinen Topper haben möchtest.

Denn Kaltschaum ist zum Beispiel für unruhige und leicht schwitzende Schläfer optimal geeignet.

Visco wiederum für ruhige und schnell frierende Schläfer. Latex und Gel für Menschen mit Rückenschmerzen.

Doch einen ausführlichen Artikel findest du in unserem Topper Ratgeber.

Online oder Offline kaufen?

Stellt sich zu guter Letzt die Frage, ob du das Boxspringbett nun online oder in einer Ikea Filiale kaufen sollst. Unser Statement ist dazu klar:

In der Filiale ansehen und danach in Ruhe online durchstöbern, kombinieren und bestellen.

Denn zu Hause herrscht kein Druck etwas kaufen zu müssen. Hier kannst du dich mit deinem Partner in Ruhe austauschen, überlegen und ausmessen. In der Filiale musst du dich nicht mehr anstellen und durch die ganze Filiale laufen, sondern kannst es gemütlich abholen.

Erste Ikea Filiale Deutschland

1974, Eching bei München: Ikea eröffnet seine erste Filiale in Deutschland

Das Fazit zum Ikea Boxspringbett Test

Vor allem für Studenten und Menschen, denen ihr Schlaf nicht so wichtig ist, ist ein Ikea Boxspringbett das Richtige.

Ikea bietet eine sehr gute Preis/Leistung und ist vor allem für Studenten oder das kleine Budget eine gute Alternative zu hochwertigen Boxspringbetten.

Allerdings sollte dir klar sein, dass der Komfort nicht mit einem hochwertigen Boxspringbett um 2.000€ und mehr mithalten kann. Hier werden ganz andere Matratzen verwendet. Dafür hast du aber auch einen besseren Schlaf.

Auch bei Rückenschmerzen solltest du nicht auf Ikea zurückgreifen.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *