Skip to main content

Emma 25 (Schaum)

(5 / 5 bei 10 Stimmen)

479,00 €

Hersteller
MatratzenartKaltschaum
Größe11 Größen
Höhe25 cm
Bezug Waschbar?Waschbar bei 40°C
Allergiker geeignet?

In unserem Test haben wir die Emma 25 Matratze genau unter die Lupe genommen. Wir haben alle Details einer guten Matratze auf Herz und Nieren geprüft und im Emma 25 Test dazu gekommen, dass sich der vergleichsweise hohe Preise durch einen hervorragenden Komfort rechtfertigt.


Gesamtbewertung

93.5%

"Ausgezeichnet"

Liegeeigenschaften (40%)
95%
2
Bezug (10%)
80%
0.5
Haltbarkeit (25%)
100%
1.25
Handhabung (5%)
90%
0.25
Gesundheit und Umwelt (20%)
90%
1

Beschreibung

Liegeeigenschaften der Emma 25 im Test

Einer der wichtigsten Aspekte, um ein gutes Ergebnis in unserem Matratzen Test zu erzielen, sind die Liegeeigenschaften.

Bei der Emma 25 Matratze gibt es dabei im Vergleich zur Emma One und der Emma Dynamic Matratze keine entscheidende Unterschiede.

Emma 25 Aufbau (Innenleben)

Die Emma 25 besteht aus 3 Schichten: HRX-Schaum, Viscoschaum und Airgocell 2.0-Schaum

Die oberste Schicht der Matratze besteht dabei aus 4 cm dicken Airgocell-Schaum.

Das Material besitzt ähnliche Eigenschaften wie Gelschaum und sorgt so für ein sehr angenehmes Liegegefühl. Der Vorteil daran liegt vor allem darin, dass der Airgocell-Schaum kühlend wirkt und neben Latex zudem das hochwertigste Material ist, dass als oberste Schicht einer Matratze verarbeitet wird. Durch die kühlende Wirkung eignet sich die Emma 25 vor allem für Personen, die in der Nacht schnell und vermehrt schwitzen.

Zu den obersten Schichten der Matratze zählt darüber hinaus auch eine 4 cm dicke Schicht mit Viscoschaum.

Die Besonderheit des Schaums ist die, dass sich Viscoschaum bei Wärme verformt und so entsprechend an den Körper anpasst. Das heißt auch: durch diese Schicht passt sich die Matratze perfekt deinem Körper an, durch die Airgocell-Schaum-Schicht wird aber vermieden, dass du zu sehr schwitzt. Dadurch, dass sich der Schaum immer wieder neu anpassen muss, eignet sich die Emma 25 Matratze vor allem für ruhige Schläfer, dafür weniger für Personen, die einen unruhigen Schlaf haben. Der Vorgang des Anpassens an den Körper bei Wärme nennen wir in der Fachsprache Memory-Effekt.

Bei den untersten Schichten der Matratze werden häufig Materialien verwendet, die vor allem in der Höhe viel Volumen aufbringen, um eine Grundlage zu bieten. Hier verwendet der Hersteller einen HRX-Schaumstoff – dieser entspricht einer speziellen Art von Kaltschaum.

Dieser HRX-Schaumstoff besitzt die Eigenschaft, dass du in jeder Schlafposition perfekt gestützt wirst.

Insgesamt ist die Matratze hierbei in 5 Zonen unterteilt.

5 Zonen sind allerdings nur das Minimum, es gibt auch Matratzen, die den Körper in 7 Zonen unterteilen und somit noch besser unterstützten – egal, ob du auf der Seite oder dem Rücken schläfst.

Emma One 3-Schichten

Im Vergleich zur Emma One handelt es sich bei der Emma 25 um exakt dieselben 3-Schichten. Mit dem einzigen Unterschied, dass jede Schicht eine andere Höhe hat.

Zum Vergleich mit den Schichten der Emma One:

  • 2 cm Airgocell
  • 2 cm Viscoschaum
  • 14 cm HRX-Schaum

Achtung:

Es gibt die Emma 25 alternativ auch noch als Ausführung mit Federkernen anstelle von Schaum.

Diese Version kommt dann eher der Emma Dynamic Matratze nahe. Durch die höheren Schäume und eine weitere zusätzliche Schaum-Schicht ist setzt die Emma 25 hierbei aber noch einmal neue Maßstäbe.

Die Höhe der Emma 25 Matratze liegt bei 25 cm.

Damit liegt die Matratze im Komfortbereich. Daraus resultiert auch der höhere Preis. Die Matratze ist aber mit dieser Höhe perfekt geeignet, damit die Schultern und die Hüfte tief genug einsinken können.

Vor allem für Seitenschläfer ist dies ein wichtiger Punkt, der nicht zu vernachlässigen ist.

Punktelastizität Emma 25

Trotz Komforthöhe von 25 cm sinken nur die Füße ein (keine Fläche). Damit bietet sie eine gute Punktelastizität.


Preisvergleich

Shop Preis
Amazon Logo

479,00 €

Zum Angebot

Härte der Emma 25 im Vergleich

Bei der Auswahl einer Matratze stellt sich immer wieder die Frage nach dem richtigen Härtegrad. So ist es nicht nur bei der Emma 25 Matratze, sondern bei einigen anderen Matratzen, wie beispielsweise der Bruno Matratze.

Die Matratze wird als One-Fits-All verkauft.

Das bedeutet, dass die Matratze quasi für alle Personen, egal wie groß oder schwer, geeignet sein soll. Durch diese Bezeichnung entfallen auch die Bezeichnungen der Härtegrade.

Das wir kein großer Fan davon sind, haben wir bereits mehrfach im Matratzen Test erwähnt. Weil jeder Mensch ist unterschiedlich und hat unterschiedliche Bedürfnisse. Zu demselben Fazit ist auch Stiftung Warentest in ihren unzähligen Versuchen gekommen.

Um herauszufinden, ob die Matratze sich für dich eignet, solltest du daher unbedingt das 100-tägige Probeschlafen ausnutzen.

Durch diese risikofreie Möglichkeit für einen Emma 25 Test kannst du die Matratze, wenn du nicht von ihr überzeugt bist, innerhalb von 100 Tagen kostenlos zurücksenden.

Emma 25 Hanteltest

Mit einer 12,5 kg schweren Hantel sind genau die Unterschiede zwischen der Emma 25, Emma One (Medium) und Emma Dynamic zu erkennen

Bei unserem Test haben wir festgestellt, dass die Matratze weich bis mittelfest ist – vor allem weicher als alle anderen Emma Modelle.

Dennoch sinkst du nicht zu tief ein, sodass der Körper gut gestützt wird.

Liegetest mit unserer Testperson

Unsere Testperson hat ein Gewicht von 96 kg und eine Körpergröße von 171 cm.

Emma 25 Seitenschläfer

Testperson in der Seitenlage

Emma 25 Rückenschläfer

Testperson in der Rückenlage

Bei der Testperson in der Seitenlage kann man gut erkennen, dass die Wirbelsäule nicht in einer geraden Linie ist. Wir sind jedoch mit dem Ergebnis zufrieden. Ziel sollte es jedoch sein, dass sich eine gerade Linie von Kopf bis Fuß bildet.

Das Becken sinkt nicht zu tief ein, aber die Schultern sinken nicht tief genug ein. Dadurch ist ein Knick in dieser Linie, welche in Richtung Kopf nach oben zeigt.

In der Rückenlage ist es wichtig, dass der Körper in seiner natürlichen Form bleibt, also die Wirbelsäule in seiner Doppel-S-Form, und dennoch kein Spalt zwischen Matratze und Rücken entsteht.

Im Emma 25 Test hat unsere Testperson eine gute Haltung. Die Wirbelsäule ist fast optimal in der natürlichen Form und es gibt keinen Luftspalt zwischen Matratze und Rücken.

Somit ist diese Matratze für unsere Testperson als Rückenschläfer und Seitenschläfer zu empfehlen.

Ausbreitung der Schwingungen auf der Emma 25

Im Emma 25 Test haben wir auch die Ausbreitung der Schwingungen geprüft.

Um hier immer ein gleiches Ergebnis festzustellen, lassen wir bei unserem Matratzen Test immer eine 12,5 Kilogramm schwere Hantel aus 50 cm Höhe auf eine Betthälfte fallen, während auf der zweiten Betthälfte ein gefülltes Whiskyglas sowie ein Panda stehen.

Emma 25 Whisky Test

Im Whisky Test untersuchen wir, wie stark sich die Schwingungen auf der Oberfläche ausbreiten. Dazu lassen wir eine 12,5 kg schwere Hantel auf die Emma 25 fallen.

Nun gibt es drei unterschiedliche Szenarien die eintreten können:

  1. Bleiben beide Objekte stehen, ist das das beste Ergebnis, da die Matratze kaum Schwingungen überträgt.
  2. Kippt eins um, werden mäßig Schwingungen übertragen.
  3. Das schlechteste Ergebnis wird erzielt, wenn beide Objekte umfallen und die Matratze die Schwingungen somit stark weiter gibt.

Im Emma 25 Test zeigte sich, dass der Whisky fast nicht schwankt und stehen bleibt.

Der Panda schwankt und ist schlussendlich umgefallen.

Die Matratze überträgt also wenig bis mittelstark die Schwingungen. Das ist ein gutes Ergebnis, da der Panda meistens direkt umfällt.

Der Bezug

Die Oberseite des Bezuges besteht zu 100% aus Polyester.

Bei der Unterseite sind zusätzlich zu 89% Polyester auch noch 11% Polypropylen verarbeitet.

Damit steckt der Bezug voller künstlichem Material. Doch mit dem Öko-Tex Standard 100 ist dieses Material unbedenklich in der Anwendung. Die Matratzenindustrie arbeitet überwiegend mit Polyester, da dieser Stoff günstig und langlebig ist.

Waschen lässt sich der Bezug bei bis zu 40°C in der Waschmaschine.

Ein Vorteil hierbei ist, dass Polyester, dass bei 40°C gewaschen wird, sich auf für Allergiker eignet.

Wäre der Bezug aus Baumwolle, dann wäre eine Wäsche bei mindestens 60°C notwendig.

Allerdings ist uns aufgefallen, dass der Bezug der Matratze vor allem in den Ecken nicht gut aussieht.

Emma 25 Unschöne Ecken

Die unschöne Form lässt sich von der Seite gut erkennen. 1) Die Ecken der Matratze sind nicht vollständig gefüllt und 2) die Schnitte im HRX-Schaum führen zu einer unschönen Kerbe in der Mitte.

In der Mitte ist der Bezug zudem zu stark eingedrückt, was am Schnittmuster des HRX-Schaumes liegt.

Der Schaum an der Unterseite füllt die Ecken nicht aus. Das hat zur Folge, dass sich die Ecken nicht am Boden aufliegen.

Negativ ist daran, dass die Matratze nicht überall gleichmäßig aufliegt und somit an den Rändern minimal absinkt, wenn Gewicht auf die Ränder trifft.

Die Haltbarkeit der Emma 25

Natürlich sollte eine gute Matratze auch entsprechend lange halten. Schließlich zahlst du vermutlich einen stolzen Betrag, damit du auch qualitativ hochwertig schläfst.

Was hierbei im Emma 25 Test für den Hersteller spricht, sind 10 Jahre Garantie.

Im Normalfall sollten Matratzen nach 7 Jahren ausgetauscht werden, in diesem Fall besagt die Garantie aber, dass die Emma 25 Matratze mindestens 10 Jahre lang hält.

Leider gab es aber keine Angabe zum Raumgewicht von allen Schäumen, die verarbeitet wurden.

Handhabung

Auch bei der Handhabung sollte es möglich sein, die Matratze leicht von A nach B transportieren zu können. Ansonsten wird alleine das Tragen in den obersten Stock eines Mehrfamilienhauses zu einem echten Problem.

Doch keine Sorge, bei der Emma 25 gibt es nur wenig Probleme.

Denn im Emma 25 Test haben wir festgestellt, dass die Schaumstoffe ein leichtes Gewicht haben und flexibel sind. Da die Emma 25 eine Höhe von 25 cm hat, ist sie deutlich schwerer als die Emma One mit 18 cm, allerdings deutlich leichter als die Kipli Matratze mit Latex.

Emma 25 Handhabung

An der rechten und linken Seite befinden sich je 2 Schlaufen (= in Summe 4 Schlaufen), welche das Tragen der Matratze erleichtern sollen

Darüber hinaus besitzt die Matratze an den Seiten 4 Schlaufen, um die Matratze auch gut packen zu können.

Gesundheit und Umwelt

Gesundheit und Umwelt spielen gerade in der heutigen Zeit eine immer größere Rolle.

Im Emma 25 Test wurde klar, dass in der Matratze generell ein gutes Schlafklima herrscht.

Die Matratze wurde zudem in Deutschland entwickelt und wird auch innerhalb der EU produziert. Wo genau verrät der Hersteller aber nicht.

Besonders wichtig ist das vorhandene Öko-Tex Standard 100-Siegel, dass bestätigt, dass die Anwendung der Stoffe auf der Haut unbedenklich ist – was bei einer Matratze natürlich besonders wichtig ist.

Fazit vom Emma 25 Test

Das Modell ist deutlich teurer als die Emma One Matratze, doch der entsprechend höhere Schlafkomfort zahlst sich hierbei wirklich aus.

Im Emma 25 Fazit spricht ebenfalls eine kostenlose Lieferung und Abholung für einen hohen Service des Herstellers.

Die größten Vorteile liegen in den

  1. guten Liegeeigenschaften,
  2. dem 100-tägigen Probeschlafen,
  3. der 10-jährigen Garantie und
  4. dem Öko-Tex-Standard.

Zudem entwickelt die Matratze kaum einen Geruch beim Auspacken, was dafür spricht, dass die Matratze vor der Auslieferung gelüftet wurde und somit alle chemischen Gerüche, die bei der Produktion entstehen, bereits verdampft sind.

Nachteile sehen wir nur in zwei Punkten. Die unsaubere Verarbeitung der Ecken fällt hier besonders ins Auge.

Auch der Fakt, dass die Matratze als One-Fits-All Matratze verkauft wird, spricht nicht für eine perfekte Anpassung an jeden Körper – wobei diese Bezeichnung genau das aussagen soll.

Allerdings ist es nahezu unmöglich eine Matratze zu entwickeln, die sich wirklich perfekt für alle Personen eignet. Zu unterschiedlich sind Gewicht und Körpergröße.

Dementsprechend waren wir überrascht, dass unsere Testperson so eine gute Körperlage im Emma 25 Test hatte.

Der Emma 25 Test: alles in allem handelt es sich um ein teurere Matratze, allerdings zahlt sich jeder  mehr investierte Cent aus.


Preisvergleich

Shop Preis
Amazon Logo

479,00 €

Zum Angebot


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



479,00 €

Kennst du schon unsere Facebook Gruppe?

Facebook-Gruppe-Icon
Hast du allgemeine Fragen oder suchst Erfahrungsberichte zu einem bestimmten Boxspringbett?
Unsere Mitglieder und wir helfen dir weiter!

Nein danke

Zur Facebook Community