Skip to main content

Boxspringbett Eiche

Boxspringbett Eiche

Das Boxspringbett zählt im Schlafzimmer immer häufiger zu einem echten Eyecatcher. Um das Boxspringbett richtig in Szene zu setzen ist es wichtig auch die richtige Farbe zu wählen.

Das Boxspringbett in der Farbe Eiche kann eine Variante sein.

Doch mit welchen Farbtönen lässt sich das Boxspringbett in der Farbe Eiche kombinieren und aus welchem Material sollte ein solches Bett überhaupt bestehen?

In diesem Artikel findest du die Antwort auf diese Fragen.

Ausgewählte Boxspringbetten aus über 20 Shops

0 5469
Filter zurücksetzen

Welche Wirkung hat der Farbton Eiche auf den Menschen?

Eiche gilt, wie so viele andere Farbtöne auch, als Naturfarbton. Eigentlich logisch, denn Eiche ist keine Bezeichnung einer Farbe, sondern eines Baumes beziehungsweise einer Holzart. Die Farbe Eiche wird also von diesem Holz abgeleitet.

Insgesamt ist Eiche eine eher dunkle Holzart. Generell wäre es jetzt so, dass der Farbton mit einem dunklen Braunton natürlich gut in ein Schlafzimmer passen würde. Jedoch sollte der Farbton auch nicht zu dunkel sein, ansonsten wirkt der Raum wieder deutlich kleiner als er es in Wirklichkeit ist.

Da es viele verschiedene Farbtöne als Eiche gibt, ist es dir möglich hier einen guten Kompromiss zu finden. Eiche wirkt generell sehr beruhigend auf den Menschen, da wir diesen Farbton eben aus der Natur und dem tagtäglichen Leben kennen. Da Brauntöne generell als sehr geeignet für ein Schlafzimmer empfunden werden, da sie beruhigend und entspannend wirken, empfiehlt sich auch ein Boxspringbett in dieser Farbe.

Das Gute an diesen natürlichen Farbtönen ist, dass sie sich, mit den richtigen Farben kombiniert, toll in Szene setzen lassen. Gerade Eiche als Braunton kannst du fast nach Belieben mit vielen unterschiedlichen Farben kombinieren. Im Schlafzimmer macht es beispielsweise durchaus Sinn das Boxspringbett aus Eiche durch eine farbliche Abhebung an den Wänden in Szene zu setzen.

Meine Empfehlung lautet diesbezüglich, dass du dir überlegen solltest, welche Farbe sich am besten mit einem solchen Farbton kombinieren lässt, um ein rundes Gesamtbild zu erzielen. Da Eiche oftmals recht dunkel ist, macht es Sinn einen hellen Farbton als Kontrast zu wählen. Mit hell meine ich jedoch nicht gleichbedeutend grell, denn so aufdringliche Farben haben im Schlafzimmer nichts verloren.

Vorteile

  • Der Farbton Eiche ist gegenüber Schmutz relativ unempfindlich
  • Eiche lässt sich gut mit helleren Farben in Szene setzen und kombinieren
  • Die Farbe Eiche wirkt auf den Menschen sehr beruhigend und entspannend
  • Eiche hat als natürliche Farbe den großen Vorteil, dass das Boxspringbett nicht günstig wirkt

Nachteile

  • Eiche sollte in jedem Fall aus Holz bestehen, ansonsten kann der Farbton schnell fremd und unnatürlich wirken
  • Eiche sollte nicht mit zu dunklen Tönen kombiniert werden, da dies sonst unterbewusst sehr erdrückend auf den Menschen wirken kann

Aus welchem Material sollte ein Boxspringbett in der Farbe Eiche im besten Fall bestehen?

Hier gelten eigentlich dieselben Regeln, wie bei fast allen natürlichen Farbtönen. Allerdings mit einem kleinen Unterschied. Ein Boxspringbett in der Farbe Eiche kannst du in nahezu allen Materialien gut in Szene setzen. Nur selten wirkt dies günstig oder minderwertig.

Eine Möglichkeit hierzu wäre Leder oder Kunstleder. Dadurch, dass Eiche zu den dunkleren Brauntönen zählt, kannst du dir durchaus ein Boxspringbett aus diesem Material im Farbton Eiche zulegen. Allerdings muss das Modell dann auch mittels Wandfarben richtig in Szene gesetzt werden. Dennoch sind Boxspringbetten aus Leder in Eiche noch recht selten anzutreffen.

Dies gilt auch für Stoff. Auch Stoff hat die Eigenschaft recht schnell günstig zu wirken. Nicht so bei Eiche. Da Stoff aber deutlich besser wirkt, wenn hellere Farbtöne genutzt werden, wirst du beim Onlinekauf nur wenige Produkte finden, die aus Stoff den Farbton Eiche besitzen.

Kurz und knapp: Meine Empfehlung lautet, wenn ihr ein Bett im Farbton Eiche aus Leder oder Stoff möchtet, dann bitte nur in Kombination mit den richtigen Farbtönen an der Wand, sonst wirkt es schnell günstig.

Viel besser eignet sich bei einem Boxspringbett in Eiche das Material Holz. Kein Wunder, denn genau daher kommt ja auch die Farbbezeichnung. Eiche gilt im Allgemeinen als hochwertiges Holz und ist alles andere als günstig in der Anschaffung. Daher wirst du auch einen gewissen Betrag zahlen müssen, um in den Genuss eines solchen Boxspringbettes zu kommen. Optisch wirkt das Boxspringbett aus Eiche allerdings extrem elegant.

Meine Empfehlung ist es daher, wenn möglich, ein Boxspringbett aus echter Eiche zu erwerben. Gerade das Material sorgt zudem für eine hohe Langlebigkeit und ist extrem robust und schmutzbeständig – daher aber eben auch etwas teurer.

Zum Kikinator Banner mobileZum Kikinator Banner

Aus welchem Material sollte ein Boxspringbett in der Farbe Eiche im besten Fall bestehen?

Hier gelten eigentlich dieselben Regeln, wie bei fast allen natürlichen Farbtönen. Allerdings mit einem kleinen Unterschied. Ein Boxspringbett in der Farbe Eiche kannst du in nahezu allen Materialien gut in Szene setzen. Nur selten wirkt dies günstig oder minderwertig.

Eine Möglichkeit hierzu wäre Leder oder Kunstleder. Dadurch, dass Eiche zu den dunkleren Brauntönen zählt, kannst du dir durchaus ein Boxspringbett aus diesem Material im Farbton Eiche zulegen. Allerdings muss das Modell dann auch mittels Wandfarben richtig in Szene gesetzt werden. Dennoch sind Boxspringbetten aus Leder in Eiche noch recht selten anzutreffen.

Dies gilt auch für Stoff. Auch Stoff hat die Eigenschaft recht schnell günstig zu wirken. Nicht so bei Eiche. Da Stoff aber deutlich besser wirkt, wenn hellere Farbtöne genutzt werden, wirst du beim Onlinekauf nur wenige Produkte finden, die aus Stoff den Farbton Eiche besitzen.

Kurz und knapp: Meine Empfehlung lautet, wenn ihr ein Bett im Farbton Eiche aus Leder oder Stoff möchtet, dann bitte nur in Kombination mit den richtigen Farbtönen an der Wand, sonst wirkt es schnell günstig.

Viel besser eignet sich bei einem Boxspringbett in Eiche das Material Holz. Kein Wunder, denn genau daher kommt ja auch die Farbbezeichnung. Eiche gilt im Allgemeinen als hochwertiges Holz und ist alles andere als günstig in der Anschaffung. Daher wirst du auch einen gewissen Betrag zahlen müssen, um in den Genuss eines solchen Boxspringbettes zu kommen. Optisch wirkt das Boxspringbett aus Eiche allerdings extrem elegant.

Meine Empfehlung ist es daher, wenn möglich, ein Boxspringbett aus echter Eiche zu erwerben. Gerade das Material sorgt zudem für eine hohe Langlebigkeit und ist extrem robust und schmutzbeständig – daher aber eben auch etwas teurer.

3 Einrichtungstipps rund um den Farbton Eiche

1) Der rustikale Landhausstil

Eiche ist eine besonders rustikale Holzsorte. Dies bringt viele Vorteile mit sich, da du so extrem variabel in der Raumgestaltung bist. Für das Schlafzimmer empfiehlt es sich aber eher selten die Einrichtung zu rustikal zu gestalten. Dennoch lässt sich Eiche mit der Wandfarbe Beige und weiteren Möbelstücken aus Eiche toll in Szene setzen. So wirkt das Schlafzimmer trotz dem rustikalen Grundstil noch immer angenehm. Beige an der Wand sorgt für die entsprechende Entspannung und weicht das Gesamt somit etwas auf.

2) Mut zur Farbe bei Eiche

Ein Boxspringbett in der Farbe Eiche kannst du auch gerne mit etwas ungewöhnlicheren Farbtönen kombinieren. Im besten Fall entscheidest du dich nach dem Kauf dafür, dass du das Boxspringbett mit weiteren Naturfarben an der Wand kombiniert. Hier kommt bei Eiche besonders ein Olivgrün in Frage. So erhältst du einen tollen natürlichen Stil, welcher dies träumen lässt wie in einer grünen Sommerwiese.

3) Auch der Fußboden kann bei Eiche entscheiden

Besonders bei naturbraunen Tönen wie Wiche spielt der Boden eine wichtige Rolle. Ist das Boxspringbett aus Eiche, so ist nicht selten der Boden auch aus Laminat oder Parkett. Hier solltest du darauf achten, dass sie die beiden Farbtöne nicht gegenseitig "beißen". Die Maserung vom Boden sollte nicht zu auffällig sein. Der wichtigste Aspekt ist aber, dass sich der Parkettton genügend vom Farbton Eiche am Bett abhebt, um nicht ineinander überzugehen. Das Boxspringbett soll ja schließlich in Szene gesetzt werden.